Informationen & Tipps zur Rauchentwöhnung

Etwa ein Viertel der Männer und ein Fünftel der Frauen in Deutschland sind Raucher. Dass Rauchen der Gesundheit schadet, weiß mittlerweile jeder. Für einen Raucher liegen die schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen jedoch zu weit in der Zukunft, um ein entscheidender dafür Grund zu sein, mit dem Rauchen aufzuhören. 

Die Zahlen sind dennoch erschreckend. Pro Jahr sterben jährlich 110 - 140.000 Menschen an den Folgen des Rauchens. Das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, wie zum Beispiel ein Herzinfarkt oder Schlaganfälle sind um ein Vielfaches höher als bei Nichtrauchern. Das Gleiche gilt für Krebs oder für chronische Atemwegserkrankungen wie COPD. Das alles sind sehr gute Gründe um mit dem Rauchen aufzuhören. Zusätzlich wird das Rauchen durch Gesetze und die Gesellschaft immer stärker eingeschränkt. Nicht ohne Grund, denn nicht nur für den Rauchenden selbst ist das Rauchen gefährlich auch für die Menschen in seiner Umgebung hat es negative gesundheitliche Folgen.

 

Denken Sie einmal darüber nach: 

Welche gesundheitlichen Folgen des Rauchens haben Sie bereits bei sich beobachtet? 
Und wen gefährden Sie eventuell dadurch, dass Sie in seiner bzw. ihrer Nähe rauchen? 

Es gibt zahlreiche Ansätze um mit dem Rauchen aufzuhören. Sie reichen von Seminaren über Bücher hin bis zu Ersatzprodukten, Hypnose und Akkupunktur. Alle versprechen Sie Erfolg, die Beweislage ist jedoch sehr unterschiedlich. Grundsätzlich ist jeder Weg der eine schnelle und bequeme Lösung verspricht mit Vorsicht zu genießen. 

Natürlich ist es richtig und wichtig auf dem Weg zum Nichtraucher Unterstützung zu erhalten, aber der wichtigste Faktor ist es im Alltag die Fähigkeit zu entwickeln „Nein“ zur Zigarette zu sagen. Hier sind die eigene Willenskraft und die Motivation entscheidende Faktoren. 

Wer mit dem Rauchen aufhört erzielt schnelle und messbare Erfolge. Mit dem Rauchen aufzuhören führt immer dazu, dass der Körper sich erholt. Puls und Blutdruck sinken auf normale Werte, Kreislauf- und Lungenfunktion verbessern sich. Kurzatmigkeit lässt nach und es besteht ein geringeres Infektionsrisiko. Insgesamt sinken so im Laufe der Zeit die Gesundheitsrisiken auf das normale Niveau eines Nichtrauchers. 

Dabei spielt das Alter oder die Dauer des Rauchens keine Rolle. Jeder Tag, als Nichtraucher kann das Leben verlängern. Es lohnt sich also. 

X.it kann Sie auf dem Weg zum Nichtraucher unterstützen. Durch die spielebasierte App und die Webinare liefert X.it wichtige Informationen und Unterstützung auf dem Weg zum Nichtraucher. Die App lässt sich direkt in den Alltag integrieren und stellt unmittelbar den Gewinn durch das Nichtrauchen dar. Zusätzlich kann das Spiel zur Ablenkung und als Alternative zur Zigarette genutzt werden und unterstützt so das „Nein“ sagen und den Kampf gegen das Rauchverlangen.

Auf diesen Seiten geben wir Informationen zu Gesundheitsthemen. Diese Informationen entsprechen dem aktuellen Kenntnisstand und sind an medizinische Laien gerichtet. Medizin ist eine Wissenschaft, die in einem stetigen Fluss ist – also können die Informationen hier auch durch neue Erkenntnisse und neues Wissen überholt sein. Wir sind bemüht, die Angaben stets auf dem aktuellen Stand zu halten, aber dies können wir natürlich nicht garantieren. Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, die Sie auf das Rauchen zurückführen, können diese Seiten auch keine ärztliche Beratung ersetzen. Wir bieten hier auch keine psychologische Einzelbetreuung oder ärztliche individuelle Beratung an. Hierzu nutzen Sie bitte unbedingt die Möglichkeiten, die durch niedergelassene Ärzte und Psychologen verfügbar sind. Jeder Mensch ist anders, jedes Rauchverhalten auch. Wir können von daher natürlich nicht garantieren, dass durch die Anwendung von X.it das Rauchen reduziert werden kann oder gar ein Rauch-Stopp erreicht werden kann. Die Informationen und Anleitungen in der App X.it sind nach dem aktuellen Stand des Wissens unter der Idee der "Gamification" erstellt worden und angemessen zusammengestellt.
Wir können von daher zurecht davon ausgehen, dass die Anwendung der App nicht zu gesundheitlichen Schäden führen wird oder zu Beeinträchtigungen im Befinden. Sollten Sie dennoch das Gefühl haben, dass Sie mit Anwendung der App keine positiven Erfahrungen machen können oder gar eine gesundheitliche Beeinträchtigung erleben, so nehmen Sie unverzüglich mit einem Arzt vor Ort, einem Krankenhaus oder einem psychologischen Psychotherapeuten Kontakt auf.
Sie können auch die Hotline des NPZ unter 040-53307380 kontaktieren oder eine Email senden an x-it@npz-hamburg.de.

kkh_fahne

KKH 

Betriebliche Gesundheitsförderung ist der KKH ein Anliegen. Bei der Entwicklung und Verbreitung von X.it ist die KKH ein ganz wichtiger Partner. Die KKH steht vor allem für die Beratung der Betriebe zur Verfügung. 

NPZ_Wort_Bildmarke

NPZ 

Das Neuropsychiatrische Zentrum Hamburg-Altona steht für die therapeutischen Inhalte und die psychologische Betreuung der Teilnehmenden.

Anfragen und Support

+4940 5330 738 0

Fax-Informationen

+4940 5330 738 20

Technischer Support